Wohnbau Tirolerhof

Das versetzte Gebäudevolumen referenziert die offene Bebauungsstruktur in der Umgebung.

Auf einem leicht abfallenden Grundstück am Siedlungsrand von Telfs in Tirol entsteht ein kompaktes Gebäudevolumen mit insgesamt 36 Wohnungen. Aufbauend auf die spezifischen Qualitäten des Ortes entsteht ein differenzierter Baukörper mit Erdgeschoss und 3 Obergeschossen.

Die Verankerung des Baukörpers im Straßenraum baut auf die offene Bebauungsstruktur der Umgebung auf. Die kleinteilige Körnung der Umgebung wird über den versetzten 2- teiligen Baukörper reflektiert und fügt sich harmonisch in die bestehende Bebauungsstruktur ein. Die differenzierte Dachlandschaft  strukturiert das Gebäudevolumen in seiner Höhenentwicklung entlang der gesamten Tiefe des Bauplatzes. Ein strenges Gebäuderaster und übereinander liegende Balkone zeichnen ein ruhiges Fassadenbild mit bewegten Putzflächen. Alle Wohnungen profitieren von großzügigen Blickbeziehungen in die umgebende Landschaft und einer optimalen Besonnung aller Räume.


Name: Wohnbau Tirolerhof
Status: in Planung
Typ: Wohnbau
Auftraggeber: WE-Wohneigentum Tiroler gemeinnützige Wohnbaugesellschaft m.b.H.
Grösse: 2160 m2 Wohnnutzfläche
Wo: Telfs
Zeitraum: 2019-
Statik: Zangerl ZT GmbH
Bauphysik: Fiby ZT GmbH

Team: Renata Veghova, Philipp Ehfrank, Peter Larcher, Karin Triendl