Wohnen im Weinviertel

Eine neue Gebäudestruktur, die den Masstab des Ortes in eine immer da gewesene Vertrautheit übersetzt. 

Auf einem dreieckigen Grundstück in unmittelbarer Nähe zum lokalen Bahnhof und der südlich gelegenen Landstrasse planen wir einen Wohnbau mit direktem Bezug zur umgebenden Landschaft. Aufbauend auf die spezifischen Qualitäten des Ortes entsteht ein differenzierter Baukörper mit Erdgeschoss und zwei Obergeschossen, der sich mehrdimensional am Grundstück ausbreitet.

Die Verankerung des Baukörpers im Kontext wird in der atmosphärischen Affinität zum Ort gesucht: So besetzt das Volumen weder eine Strassenflucht noch eine repräsentative Gartenseite, sondern breitet sich mehrdimensional am Grundstück aus. Die kleinteilige Körnung der Umgebungsbauten wird über vor und zurückspringende Fassaden reflektiert und fügt sich harmonisch in die ländliche Struktur ein. Eingeschnittene Balkone an den Gebäudekanten strukturieren die Bebauung und sorgen für großzügige Blickbeziehungen in die umgebende Landschaft, sowie optimale Besonnung aller Wohnungen. 
 


Name: Wohnen im Weinviertel
Status: Realisierung 
Typ: Wohnbau
Auftraggeber: AC Wohnen
Grösse: 1000 m2 Wohnnutzfläche
Wo: Schleinbach Ulrichskirchen
Zeitraum: 2019 - 


Team: Miriam Franz, Philipp Ehfrank, Karin Triendl, Peter Larcher